21.6.2015 Sie hat „Ja“ gesagt :)

Abends am 21.6. war es so weit. Der Pavillon am Strand stand bereit, romantisch beleuchtet und ich hatte es sogar geschafft, alles geheim zu halten.

Leider hatte es am Tag zuvor geregnet und Millionen von geflügelten Ameisen haben das zum Anlass genommen, aus der Erde (dem Sand) zu krabbeln. Und ich meine wirklich Millionen. Und nicht so kleine wie bei uns. Die waren überall: auf dem Tisch, den Stühlen, dem Essen, im Wein, an den Beinen, in den Haaren.

Wir mussten dann das Pavillon verlassen und den Tisch daneben stellen, um es einigermaßen erträglich zu gestalten. Zum Hauptgang sollte es dann Musik aus unserem iPod geben, damit ich den Antrag machen kann, leider musste ich erst das eine oder andere technische Problem selbst beheben, bis das geklappt hat.

Die Mitarbeiter waren total nett und permanent bemüht, uns die Insekten vom Leib zu halten usw. – geholfen hat das allerdings nicht. Man musste bei jedem Bissen schauen, auf was man beißt oder was man trinkt. Umso mehr, da möglichst viel vom Licht abgeschaltet wurde um die Viecher fern zu halten.

Das hat alles nicht gerade zur Beruhigung meiner Nerven beigetragen! Seis drum, das Ergebnis seht ihr auf den Bildern.

Total süß war auch, wie sie aus farbigen Steinen „Will you marry me?“ in den Sand geschrieben haben. Wir haben auch noch so eine Laterne steigen lassen, mit einer Kerze drin, das gibts aber nur als Video 🙂

Den wichtigsten Moment hat leider niemand fotografiert und ich habe bei dem ganzen Chaos auch nicht mehr dran gedacht, jemandem die Kamera in die Hand zu drücken.

0 Antworten auf „21.6.2015 Sie hat „Ja“ gesagt :)“

  1. Toll, auf den Bericht habe ich gewartet. Nochmal Gratulation. Beruhigend, dass die kleinen Störenfriede da waren, weil, absolute Perfektion gibt es nicht. Alles wunderschön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.