06.09.2016 – Mount Batur und heiße Quellen

Um 2 Uhr Nachts aufstehen um einen Vulkan zu besteigen. Da ist man erstmal super drauf… und dort rauf zu kommen ist auch noch eine riesen Plackerei. Dann sind oben 102o37463 Leute. Zum Glück waren wir mit die ersten und haben einen guten Platz bekommen. Wenn man beim Aufstieg nach unten geblickt hat, wand sich ein Wurm aus Taschenlampen vom Fuß des Berges bis nach oben. Für den Sonnenaufgang, den Blick in den an einigen Stellen dampfenden Krater und die Affen hat es sich aber trotzdem gelohnt.  Nach dem Abstieg sind wir zu den nah gelegenen heißen Quellen gefahren und trotz der Temperaturen hier waren die sehr wohltuend. Wir haben dort alles gegeben aber dennoch hatte Heidi kein Bild für uns und wir haben den Job nicht bekommen. Ist halt kein Ponyhof das Modelbusiness.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen