24.6.2015 A Sunny Day

Am Mittwoch unserer letzten Urlaubswoche war Sunny so freundlich uns Koh Samui, welches seit mehr als 10 Jahren seine Wahlheimat ist, auf einer Rundtour gezeigt. Auf dem Programm standen zuerst der Wat Plai Laem, der wohl bunteste Tempel Koh Samuis. Dort gibt es einen riesigen Buddha mit 18 Armen und der Tempel steht mitten in einem See, sehr idyllisch. Der See ist voller Fische und Schildkröten, die Besucher freigelassen haben, weil das Glück bringen soll. Da man die Tiere natürlch auf keinen Fall essen darf, sind es viele und sie sind riesengroß. Wenn man sie füttert fängt es an zu brodeln und sie kommen an die Oberfläche. mehr lesen

Menno!

Viele Wolken, viel Regen und der Wetterbericht verheißt nichts gutes für den Rest unseres Urlaubs :/ mehr lesen

12.6.2015 – 13.6.2015 To Chiang Mai!

Am Freitag haben wir den Vormittag am Pool genossen und nach dem Checkout darauf gewartet, dass der Schneider die fertigen Klamotten bringt. Danach ging es zum Hua Lamphong und nach einem letzten Kaffee mit Guido ging es in den Nachtzug nach Chiang Mai. Und hier ein erneutes „Danke!“ an 12go Asia fürs sichere Aufbewahren unseres Gepäcks am Hauptbahnhof Hua Lamphong 🙂 Das Essen wurde uns ins Abteil gebracht, ich kann aber jedem nur empfehlen, den Weg zum Speisewagen auf sich zu nehmen, denn es war echt eng an dem kleinen Tischchen. Geschmackssache denke ich. Abends kam der Steward und hat die Betten gemacht. Es gab erfreulicherweise saubere Laken und klinisch reine Decken aus verschlossenen Plastikbeuteln, denn in ihrem Normalzustand haben wir Matratzen und Kissen nicht über den Weg getraut. So war aber alles bestens. Die Zugfahrt ging erst quer durch Bangkok und dann wurde es auch langsam dunkel.

Aufgewacht sind wir dann, als wir schon ganz weit im Norden waren und die Zugstrecke hat sich durch Berge und Dschungel geschlängelt. mehr lesen